Malta Aktuell » Ausflugstipps Malta Ausflüge

Ausflugstipps Malta Ausflüge

Sie suchen Tipps für Unternehmungen auf den maltesischen Inseln Malta, Gozo und Comino? Bei Malta-Aktuell.com erhalten Sie gute Ausflugtipps!



Malta Party Boot

Wer auf Malta auf der Suche nach einem besonderen Event ist und gerne feiert, der sollte sich einmal das Malta Party Boot des Veranstalters Lazy Pirate Events näher anschauen. Dort kann man mit über 200 anderen Party-People auf dem türkischen Boot „Fernandes 2“ viel Spaß haben. Die Bar des Schiffes lässt mit Likör, Wein und Bier kaum Wünsche offen.

Für gute Musik ist mit dem Onboard-DJ gesorgt. Auf den Parties gibt es All-Inclusive für Drinks und Snacks. Absolutes Highlight des Trips ist das Mondschein-Schwimmen in der blauen Lagune von Comino

Die Party des Veranstalters ist mehrfach ausgezeichnet als eine der besten Parties in Europa. Wir haben euch hier ein paar Eindrücke von dem Party Boot zusammengestellt. So könnt ihr selbst entscheiden, ob dies für euch ein passendes Event ist.

Malta Party Boat

Zusammen mit vielen Party-People auf dem Malta Party Boot

Lazy Pirate Events

Mondschein-Schwimmen in der blauen Lagune von Comino

Partyboot

Auf einem Partyboot kann es schon mal wilder zugehen

Malta Partyboot

Ein unvergeßliches Erlebnis

Dies ist der Fahrplan des Party Boots:

  • Jeden Mittwoch vom 17. Juni bis 26. August
  • Jeden Samstag vom 2. Mai bis 26. September
  • Jeden Sonntag vom 19 Juli bis 23. August

Abfahrt ist im Hafen von Sliema.

Ein Video mit weiteren Eindrücken vom Boot

Kontakt zum Veranstalter

Lazy Pirate Events
Triq il Hemel,1
Swieqi SWQ 3059
Malta
+356 99950999
www.lazypiratemalta.com
facebook.com/LazyPirateEvents

Ausflugstipps Malta Ausflüge


Playmobil Malta – Funpark

Malta ist nicht nur eine Urlaubsinsel, sondern auch einer von 4 europäischen Produktionsstandorten von Playmobil. Mit über 2 Millionen Plastikfiguren pro Woche ist Malta der zweitgrößte Produktionsstandort des Unternehmens Geobra Brandstätter, dessen Hauptsitz in Zirndorf bei Nürnberg ist.

In Malta werden neben den Playmobil-Figuren auch das Zubehör und die Serie Playmobil 1.2.3 produziert.

In Malta befindet sich im Süden in Ħal Far auch ein Playmobil Funpark, der in das Fabrik-Areal integriert ist. Weitere Funparks gibt es in Athen, Palm Beach Garden in Florida, Paris und natürlich am Hauptstandort in Zirndorf.

Im Gegensatz zu dem recht großen Park in Deutschland, ist der Playmobil Funpark Malta deutlich kleiner, aber dennoch ein Ausflugsziel wert.

Playmobil Funpark Malta

Der Playmobil Funpark auf Malta ist nicht so groß wie der in Deutschland

Gerade für jüngere Kinder gibt es in Malta nicht so viel Auswahl, da ist so ein Funpark doch eine gute Option. Auch maltesische Kinder spielen gerne in dem Funpark.

Die Kinder können in einer ca. 45 minütigen Tour zusehen, wie die kleinen Plastikmännchen entstehen und natürlich auch selber mit den verschiedenen Figuren spielen und in die Themen rund um Ritter, Piraten, Indianer, Prinzessinnen und Geheimagenten eintauchen.

Lage und Anfahrt zum Playmobil Funpark

Im Gegensatz zu den anderen Sehenswürdigkeiten auf Malta ist der Playmobil Park etwas schwieriger zu finden bzw. etwas schlechter zu erreichen. Er befindet sich 5 Kilometer vom Flughafen Malta und 8 Kilometer von der Hauptstadt Valletta entfernt, im Industriegebiet von Hal Far.

Am besten ist der Park per Bus (Linie X4 von Valletta), Taxi oder mit einem Mietwagen zu erreichen.

Adresse und Kontakt:
Playmobil Malta Ltd., HF80, Industrial Estate, Hal Far, BBG 3000, Malta, EU.
Tel: (+356) 2224 0000 | Email: info@playmobilmalta.com

Öffnungszeiten

Der Playmobil FunPark ist ganzjährig geöffnet zwischen 10 und 18 Uhr.

Eintritt und Preise

Erwachsene zahlen 1,20€ Eintritt. Nach 13 Uhr ist der Eintritt für Erwachsene kostenlos (nicht an Wochenenden, Schulferien und Feiertagen).
Kinder zahlen 2,40€. Der Eintritt in den Playmobil Shop ist kostenlos.

Fazit

Man sollte nicht zuviel erwarten – insbesondere im Vergleich zu dem Park in Zirndorf. Wer aber nach einem Halbtages-Ausflugsziel für Kinder auf Malta sucht, kann einen Besuch durchaus in Erwägung ziehen und erleben wo und wie die berühmten Plastikfiguren von Playmobil produziert werden.

Ausflugstipps Malta Ausflüge


Malta Wasserpark in Bugibba

Malta Wasserpark in Bugibba

Die neue Attraktion auf Malta: Der Water Park von Bugibba

Seit dem 23. Juni 2012 ist Malta und Bugibba um eine Ferienattraktion reicher. An diesem Tag wurde nämlich der neue „Water Park“ eröffnet, sogar im Beisein des Ministerpräsidenten von Malta! Der Wasserpark befindet sich unmittelbar an der Küste (Adresse: Slet-Promenade) und ist besonders für kleinere Kinder von etwa zwei bis zehn Jahren ideal.

Malta Wasserpark

Es handelt sich nicht um ein Freibad, sondern um einen Wasserspielplatz, auf dem sich besonders Kinder, die noch nicht schwimmen können, wohlfühlen werden. Hier können sie sich gefahrlos an das nasse Element gewöhnen! In dem Park, der sich über 800 qm erstreckt und dessen Grundriss die Form eines Schiffes aufweist, warten insgesamt 17 Spielstationen auf die Kinder, darunter:

  • Springbrunnen
  • Wasserkanonen
  • Duschpilze

Der Wasserpark ist mit sanitären Anlagen und Umkleidekabinen ausgestattet. Damit er nicht überfüllt wird, dürfen immer nur 50 Kinder gleichzeitig in den Park. Der Park ist zwischen Juni und September täglich von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet. Noch eine Bitte an die Eltern: Bitte sorgt dafür, dass die Kinder über genügend wasserfesten Sonnenschutz verfügen! Auf Malta ist die Sonneneinstrahlung im Sommer gewöhnlich sehr stark. Kleine Kinder sollten über die Mittagszeit gar nicht in die Sonne. Geht also mit kleinen Kindern am besten gleich um 10.00 Uhr in den Park oder erst gegen Abend!

Buggiba Waterpark

Bugibba – ein beliebtes Ferienresort im Norden Maltas

Bugibba (oder auch „Buggiba“, wie der Ortsname manchmal geschrieben wird) ist Teilort der Stadt Saint Paul’s Bay („Son Paul il-Bahar“ – rund 14.500 Einwohner) im Nordosten der Insel Malta. Die Stadt Saint Paul’s Bay liegt unmittelbar an der gleichnamigen Bucht, und Bugibba schließt sich östlich an die Kernstadt an. Das ehemalige Fischerdorf Bugibba ist heute ein beliebter Ferienort und verfügt über viel touristische Infrastruktur.

Unterkünfte in Bugibba

In Bugibba haben die Feriengäste die Qual der Wahl zwischen zahlreichen Hotels. Nahe der Uferpromenade findet sich z.B. ein komfortables Vier-Sterne-Haus, das „Crown-Hotel“. Es bietet 84 Zimmer, darunter auch Familienzimmer für bis zu vier Personen. Die Gäste können im hoteleigenen Hallenbad schwimmen, und Whirlpool, Fitnessraum und Sauna nutzen. Kleiner als das „Crown-Hotel“, jedoch ebenfalls komfortabel ist das Vier-Sterne-Hotel „Mediterranea“ mit 59 Zimmern, einer Bar und einem schönen Restaurant. Auch hier sind sportliche Gäste willkommen, die im Außenpool schwimmen oder im Fitnessstudio etwas für ihre Gesundheit tun möchten. Für einen preiswerten Familienurlaub wäre eines der Drei-Sterne-Ferienresorts in Bugibba zu empfehlen, beispielsweise der „Bugibba Holiday Complex“, eine Ferienanlage mit 369 Wohneinheiten. Die Anlage verfügt über ein Hallenbad und zwei Außenpools sowie Pizzeria und Restaurant.

Sehenswürdigkeiten

Nach der biblischen Überlieferung hat der Apostel Paulus während seiner Schiffsreise nach Rom auf Malta Station gemacht – nicht ganz freiwillig: Er strandete als Schiffbrüchiger! Die Legende besagt, dass Paulus in der St. Pauls Bay an Land ging. Sehenswert ist die 12 m hohe Paulus-Statue auf einer kleinen vorgelagerten Insel! Paulus wird auf Malta sehr verehrt. So ist es nur folgerichtig, dass die Pfarrkirche von Bugibba, die das Ortsbild des alten Fischerdorfes prägt, dem Heiligen Paulus geweiht wurde. Die Kirche stammt aus dem Jahr 1904. Die Kosten für das schöne Bauwerk mit der neubarocken Fassade brachte die Marquise Anna Bugeja auf. Malta war schon in vorgeschichtlicher Zeit besiedelt. Davon legen die Tempelreste Zeugnis ab, die beim Hotel „New Dolmen“ in Bugibba zu sehen sind. Abends, nach Einbruch der Dunkelheit, wird diese archäologische Stätte immer durch Scheinwerfer angestrahlt und bietet so ein geheimnisvolles Bild. Auch zwei mächtige Wachttürme aus dem 17. Jahrhundert sind einen Besuch wert! Der eine der Türme, „Qawra Tower“, steht in der östlichen Nachbargemeinde von Bugibba, Qawra, und dient heute als Restaurant. Der andere Turm befindet sich auf der Gemarkung von Bugibba; er heißt „Wignacourt“ und wurde 1610 errichtet. Der Turm ist jeweils dienstags, mittwochs, freitags und samstags zur Besichtigung geöffnet. Technikbegeisterte Touristen sollten dem Automobilmuseum von Bugibba, der „Malta Classic Car Collection“, einen Besuch abstatten. Oldtimer diverser Marken, wie z.B. Jaguar, Ford, BMW und Ferrari, rufen nostalgische Gefühle bei den Besuchern hervor. Auch Motorräder und Motorroller der Marken Lambretta und Vespa sind ausgestellt. Eine Modellautosammlung vervollständigt die Ausstellung. Viele Gäste von Bugibba (nicht nur Amerikaner!) pilgern während ihres Aufenthalts einmal zum J.-F.-Kennedy-Memorial. Das Denkmal ist von einer kleinen Parkanlage umgeben – ein Ort der Ruhe abseits vom Trubel des Urlaubsortes!

Sport und Unterhaltung in und um Bugibba

Bugibba besitzt keine natürlichen Sandstrände. Ein kleiner künstlicher Strand von 200 m Länge wurde 2006 angelegt. Abgesehen von diesem Strand bieten sich am Ufer von Bugibba verschiedene Bademöglichkeiten an den Felsklippen. Wo es möglich ist, führen Treppen oder Leitern ins Wasser. Vorsicht! Bitte nicht unbedacht von Felsen aus ins Wasser springen! Die Verletzungsgefahr ist zu groß, da der Untergrund nicht immer sichtbar ist! Das Wasser an den Ufern von Bugibba ist sauber, und natürlich tummeln sich hier viele Taucher, Surfer und Segler. Tennisfans finden beim Hotel „Dolmen“ einige Tennisplätze. Und Golffreunde könnten einmal einen Ausflug zum einzigen Golfplatz der Insel Malta unternehmen: Der 18-Loch-Platz des „Roval Malta Golf Clubs“ befindet sich bei der Gemeinde Marsa. Während der Sommersaison ist die schöne Uferpromenade von Bugibba von Touristen bevölkert! An der Promenade haben sich außer Restaurants und Snackbars auch zahlreiche Läden angesiedelt. Hier können die Touristen typisch maltesische Souvenirs erwerben, wie z.B. Produkte aus mundgeblasenem Glas. In den verschiedenen Juweliergeschäften an der Promenade stehen wertvolle Uhren und Schmucksachen zum Verkauf. Im Zentrum des Ortes pulsiert – zumindest während der Badesaison! – das Nachtleben. In der Ortsmitte, am Pjazza Tal-Beijja („Bay Square“) ist eine beliebte Discothek ansässig. Bars, Nachtclubs und Pubs verteilen sich über die gesamte Gemeinde. Die Pubs im britischen Stil (Malta ist ja sehr britisch geprägt und auch bei britischen Urlaubern außerordentlich beliebt!) schenken Guinness-Bier aus. In den Pubs wird oft Live-Musik gespielt. Wer einen unterhaltsamen Abend in gehobenem Ambiente verbringen möchte, könnte ins Spielcasino im Hotel „Dolmen“ gehen. Dieses Hotel ist mit seinen verschiedenen Clubs überhaupt ein Zentrum des Nachtlebens von Bugibba. Ähnliches gilt für das Hotel „Sol Suncrest“ in der Nachbargemeinde Qawra.

Und hier noch ein Video vom neuen Waterpark Malta:

Ausflugstipps Malta Ausflüge


Marsaxlokk

Ausflugstipp für Malta: Marsaxlokk

Marsaxlokk ist ein beliebtes Ausflugssziel auf Malta. Wenn Sie Ihre Reise nach Malta buchen und planen, sollten Sie nicht vergessen, einen Ausflug nach Marsaxlokk mit einzuplanen.
Der kleine Ort liegt im Süden von Malta und ist bekannt als Fischerort mit seinen unzähligen bunt bemalten Fischerbooten, die Luzzus genannt werden.

In Marsaxlokk befinden sich am Hafen viele gute Fischrestaurants, in denen man gut frischen Fisch essen kann. Sonntags geht es in den Vormittagsstunden hier recht lebendig zu, denn dann findet am Hafen der große Wochenmarkt statt, auf dem man neben Fisch alles kaufen kann, was man für den alltäglichen Bedarf benötigt, wie zum Beispiel Lebensmittel, Kleidung, Bücher, elektronischer Zubehör aber auch Souvenirs und typisch maltesische Nahrungsmittel, wie maltesischer Honig, Kapern oder maltesische Süßigkeiten sowie Spirituosen.

Marsaxlokk

Das Fischerdorf wird geprägt von seiner pompösen Kirche Lady of Pompei, bietet ansonsten jedoch kaum andere Sehenswürdigkeiten. Hier befinden sich auch keine Hotels und nur sehr wenige andere Unterkünfte.

Nicht weit von Marsaxlokk befindet sich die Delimara Halbinsel, die die Bucht nach Marsaxlokk begrenzt. Auf dieser Halbinsel sind zwei schöne Badebuchten, Il Qala und Peter’s Pool. Diese sind entweder nach einem langem Fußmarsch oder besser mit dem Mietwagen zu erreichen. Nach Marsaxlokk gelangt man mit dem Bus vom Busbahnhof Valletta mit der Buslinie 27.

Ausflugstipps Malta Ausflüge


Dingli Cliffs

Die Dingli Klippen in Malta

Die Dingli Cliffs von Malta gehören zu den imposantesten Landschaftsmerkmalen der Insel.

Wer sich auf Malta aufhält, sollte es daher nicht versäumen einen Ausflug zu den Dingli-Klippen zu unternehmen.

Die Dingli-Cliffs befinden sich an der Südküste von Malta und sind wie das gleichnamige nahe gelegene Dorf nach dem englischen Ritter Sir Thomas Dingley benannt, welcher sich im 16. Jahrhundert dort niederließ. Das Dorf Dingli ist der höchstgelegene Ort in ganz Malta.

Dingli Cliffs

Die Dingli Cliffs – ein beliebtes Ausfliegsziel auf Malta

Die Dingli Cliffs von Malta

Hier fallen die Klippen steil ab, bis zu 250 Meter über dem Meer bilden die Dingliklippen ein imposantes Bild. Nahe den Klippen steht eine kleine Kapelle. An dieser St. Magdalena Kapelle laden Bänke zum Pausieren nach einer Wanderung entlang der Steilküste ein. Hier fallen auch die Klippen in zwei Stufen zum Meer hinab und man hat auch einen Blick auf eine landwirtschaftlich genutzte Terrasse.

Läuft man weiter in südöstliche Richtung, gelangt man an eine Stelle, an der die Klippen senkrecht zum Meer herabstürzen, ein besonders beeindruckendes Naturbild.

Von den Dingli Cliffs aus kann man herrliche Sonnenuntergänge sehen.

Dingli

Dingli – nicht nur die Klippen sind hier sehenswert

Am besten gelangt man mit dem Mietwagen an die Klippen. Dabei ist es egal, von wo aus Sie Ihren Ausflug starten und ob Sie in einem der Hotels oder eine Ferienwohnung in Malta haben, denn für maltesische Verhältnisse liegen die Klippen sehr abseits und können mit Linienbussen nicht erreicht werden.

Ausflugstipps Malta Ausflüge


Die schönsten Strände auf Malta

Malta Strände

Malta ist nicht unbedingt bekannt für weiße Traumstrände. Doch wer sich auf die Suche macht, wird auch auf der beliebten Mittelmeerinsel schöne Strände finden, die für einen Badeurlaub inklusive diverser Wassersportmöglichkeiten prädestiniert sind. Doch welche sind die schönsten Strände Maltas?

Obwohl Malta und Gozo zusammen fast 200 Kilometer Küste bieten, sind Sandstrände leider Mangelware. Stattdessen bestimmen felsige Badeabschnitte oder Klippen das Bild. Deswegen aber Malta gleich als Urlaubsziel für einen Badeurlaub von der Liste zu streichen, wäre sehr verfrüht. Denn auch auf Malta gibt es wunderschöne Strände

Golden Bay: Maltas schönster Strand

Malta Strand Golden Bay

Der bekannteste Malta Strand ist die Golden Bay

Allen voran die Golden Bay und Ghain Tuffieha, die beiden Zwillingsstrände der Mellieha Bay gehören mit zu den ersten Adressen für alle, die auf der Suche nach einem schönen Sandstrand auf Malta sind. Hier findet man eine flache Bucht, die mit feinem Sand bedeckt ist und zum Sonnenbaden und Schwimmen einlädt.

Malta Strand

Die malerische „Goldene Bucht“ bietet einen großen Sandstrand

Die malerische Golden Bay eignet sich zudem für tolle Urlaubsfotos und bietet ein breites Angebot an Wassersportmöglichkeiten. Angefangen von Banana Boat bis hin zum Wasserski und Paragliding. Somit der ideale Badeort für die ganze Familie. Für das leibliche Wohl stehen einige Restaurants zur Auswahl.
Die goldene Bucht liegt im Nordwesten der Insel und bietet mit die schönsten Unterkünfte auf Malta, wie beispielsweise das Hotel Radisson Resort, welches direkt an der Küste liegt.

Die schönsten Strände auf Malta

Paradise Bay: Traumstand mit viel Beachlife

Aber auch die Paradise Bay gehört zu den schönsten Stränden Maltas, wie der Name schon vermuten lässt. Die Badebucht zählt aber nicht nur zu den schönsten, sondern auch größten auf der Insel. Entsprechend lebendig ist das Strandleben und üppig das Angebot an Wassersportarten, die man in der Paradise Bay betreiben kann. Wer es lieber etwas ruhiger und einsamer mag, der kommt in direkt daneben befindlichen Slug Bay auf seine Kosten.

St. George’s Bay: Der Strand im Party-Zentrum Paceville

St. George's Bay

St. George’s Bay – Der Party-Strand von Malta

Mitten im Party-Zentrum Paceville befindet sich die St. George’s Bay. Kein unbedingt großer oder besonders schöner Strand, allerdings ist er aufgrund seiner Nähe zu den benachbarten Restaurants, Bars, Clubs und Hotels ein beliebter Treffpunkt, insbesondere für jüngere Urlauber und Sprachschüler. Hier ist auch abends und nachts noch einiges los. Dadurch bekommt dieser Strand ein ganz besonderes Flair.

Armier Bay: Beliebt bei Maltesern und Familien

Ein weiterer Reisetipp für alle Malta Urlauber ist die Armier Bay. Sie liegt im nördlichsten Zipfel von Malta und bieten einen kleinen, aber umso schöneren Sandstrand. Vor allem bei Einheimischen sehr beliebt. Der Strand der Armier Bay lockt zudem viele Familien, da der Strand sehr flach verläuft und somit als sehr sicher gilt. Auch wenn der schöne Strand etwas außerhalb gängiger Urlaubszentren liegt, lohnt die Fahrt. Zumal es neben einem kleinem Wassersportangebot auch noch Restaurants sowie Souvenirgeschäfte gibt und man einen schöne Sicht auf Comino genießen darf.

Ramla Bay: Der Top-Strand auf Gozo

Wen es auf Maltas Nachbarinsel Gozo verschlägt, sollte sich unbedingt die Ramla Bay merken. Der Sand hat einen rötlichen Touch und bietet eine absolute Traumkulisse.

Ausflugstipps Malta Ausflüge