Malta Aktuell » Gozo – die grüne Insel vor Malta

Gozo – die grüne Insel vor Malta

Auf einer Malta Reise oder einer Mittelmeer Kreuzfahrt lohnt sich ein Besuch der kleinen Insel Gozo, die nördlich der Hauptinsel Malta liegt und die zweitgrößte Insel der Republik Malta ist. Dazwischen liegt noch die 3 Quadratmeter kleine Insel Comino, auf der sich die berühmte Blaue Lagune befindet. Gozo hat eine Fläche von knapp 67 Quadratkilometern und insgesamt 31000 Einwohner, die größtenteils in der Hauptstadt Victoria leben. Zu erreichen ist Gozo mit der Autofähre von der Hauptinsel Malta aus und auch so manche Mittelmeer Kreuzfahrten halten hier einige Zwischenstopps.

Gozo ist besonders im Frühjahr eine Augenweide, denn zu dieser Zeit ist die Insel noch grüner als Malta und wird deshalb von ihren Bewohnern, den Gozitanern auch die „Grüne Insel“ genannt. Sehenswert sind die einzigartigen Naturlandschaften von Gozo, die besonders im Westen der Insel, genannt Dwejra, zu finden sind. Hier gibt es einen Salzwassersee, der durch einen Tunnel mit dem Meer verbunden ist, Salzpfannen und ein ganz besonderes Naturdenkmal zu bewundern: das Azur Window, maltesisch Tieqa Zerqa. Das „azurblaue Fenster“ ist eine Steinformation, die wie ein Fenster geformt ist, durch das man das azurblaue Wasser sehen kann und die sich als ideales Fotomotiv eignet. Auch der Fungus Rock, einem der Insel vorgelagerter Felsen ist einen Besuch wert. Nur hier wächst der berühmte Malteserschwamm, dem fälschlicherweise seit dem 16.Jahrhundert eine blutstillende Wirkung nachgesagt wird und vom Malteserorden für teuer an reiche Fürsten in Europa verkauft wurde. Sagenumwoben ist die Kalypso Grotte im Norden der Insel, auf der Odysseus auf seiner Irrfahrt 7 Jahre lang bei der Nymphe Kalypso gelebt haben soll.

Gozo ist bekannt für seine traumhaften Tauchgebiete, die als die schönsten am gesamten Mittelmeer gelten. Das besonders saubere und klare Wasser hier ermöglicht eine hervorragende Sicht auf die faszinierende Unterwasserwelt der Insel.

Archäologische Funde haben bewiesen, dass Gozo schon vor 6000 Jahren besiedelt war. Noch heute kann man Spuren aus dieser Zeit bewundern. Besonders beeindruckend ist der Tempel von Ggantija, der vor 5800 Jahren gebaut wurde. Er ist einer der „megalithischen Tempel von Malta“ und gehört seit 1980 zum UNESCO Weltkulturerbe. Ganz in der Nähe ist der Brochtorff-Circle zu finden, ein beeindruckender megalithischer Steinkreis mit einem Durchmesser von 45 Metern.

Die kleine Insel Gozo hat ihren Besuchern vieles zu bieten und ihr sollte auf einem Malta Urlaub oder während einer Mittelmeer Kreuzfahrt unbedingt ein Besuch abgestattet werden.

Schreibe einen Kommentar