Malta Aktuell » Beiträge » Malta – eine sportliche Insel

Malta – eine sportliche Insel

Wer seinen nächsten Urlaub auf Malta verbringen möchte, kann sich auf eine Mittelmeerinsel freuen, die besonders viele Sportangebote bereithält. Bei der jüngeren Generation ist Malta vor allem als Partyinsel bekannt, doch sie besitzt noch viele andere Seiten. Vor allem für Taucher gibt es eine Menge zu erleben. Vor der Nachbarinsel Gozo gibt es einen Ort unter Wasser, der viele Besucher anlockt: Das Blaue Loch ist eine tiefe Felsöffnung, von der aus man über eine lange Röhre hinunter zu einem Felsbogen gelangt. Wer sich nicht so weit hinab wagt, kann stattdessen einen Tauchgang zum Wrack des Schleppers Rozi unternehmen, der bereits von Anemonen und Sternkorallen erobert wurde. Papageienfische, Goldbrassen und Zackenbarsche kann man beim Schnorcheln beobachten. Mit einem Seekajak kommt man weit genug hinaus, um die bunte Vielfalt zu erleben. Rasanter wird es, wenn man sich auf das Board oder die Wasserski schwingt und von einem Motorboot angezogen durch das Wasser heizen kann.

Trockener, aber nicht langweiliger geht es bei einer Jeepsafari im ruhigen Hinterland zu. Auf einer solchen Fahrt kann man die einheimische Natur kennenlernen und die eigenen Fahrkünste auf die Probe stellen. Für die nötige Entspannung bei einem so actiongeladenen Urlaub sorgen zahlreiche schöne Unterkünfte. Ein beliebtes Hotel auf Malta ist neben dem Excelsior beispielsweise das Hotel Juliani in St. Julian’s, das schlicht, aber schick eingerichtet und mit zahlreichen Annehmlichkeiten ausgestattet ist. In den zwei Restaurants der Anlage können die Gäste ausgezeichnet speisen. Wer es noch etwas exklusiver wünscht, sollte das Corinthia Hotel St George’s Bay wählen. Neben der luxuriösen Ausstattung bietet die Anlage einen privaten Strand sowie einen Spa- und Fitnessbereich.

Schreibe einen Kommentar