Malta Aktuell » Verschiedenes

Verschiedenes

Verschiedene Berichte, News und Hintergrundinformationen über Malta – Alles Wichtige über die sonnige Insel im Mittelmeer erfahren Sie bei Malta-Aktuell.com!



Malta Fotos

Fotos von Maltas Sehenswürdigkeiten

Kürzlich habe ich eine Seite entdeckt, auf der es viele Bilder von Malta zu sehen gibt.

Jörg Kemmler von fototrip.de hat eine ganze Serie von schönen Malta Fotos gemacht und ins Netz gestellt. Ich finde sie sehr sehenswert und die Auswahl an Bildern ist groß. Wenn man sich alle Aufnahmen anschaut, muss sich einfach Reiselaune einstellen.
Hier ist der Link, der zu seiner empfehlenswerten Seite führt:
Bilder von Sehenswürdigkeiten in Malta

Verschiedenes


Begeisterter Malta Fan

Private Reiseberichte über Malta

Kürzlich habe ich eine private Malta Webseite entdeckt, die ich empfehlen möchte.

Torsten aus Mainz war schon mehrere Male auf der Insel und berichtet auf seiner Internetpräsenz mit großer Begeisterung über seine Urlaubserlebnisse und hat auch einiges an Ausflugstipps parat.

Mir gefällt der private Charakter seiner Seite. Hier liest man nicht das, was die großen Reiseveranstalter schreiben, sondern seine persönlichen Eindrücke von Malta. Gerade deshalb lege ich sie allen ans Herz, die sich abseits der üblichen Infos in den Reiseführern über Malta informieren wollen.

Hier geht es zu Torstens Seite www.come2-malta.com.

Verschiedenes


Malta Festa Teil II

Die Festa in Balzan – Vor der Kirche tut sich etwas…

Wie gut, dass ich heute für einige persönliche Erledigungen die Straße nach Balzan langlaufen musste und das zur richtigen Zeit.
Festa in Balzan Vorbereitung

Denn so konnte ich ein paar weitere Aufnahmen in Balzan machen und mit ein wenig Glück wird hier eine kleine Bilderserie von den Festvorbereitungen das Blog füllen.

Gerade kam ich an der Kirche in Balzan vorbei und was sehe ich da? Ein Kran hievt eine große Figur auf einen Sockel. Welch ein Glück, dass ich meine kleine Knipse dabei hatte und ein paar Fotos machen konnte.

Auf dem Rückweg von meinen Erledigungen stand die Heiligenfigur dann schon auf dem Sockel.

Fest in Balzan

Mehrere Männer waren gerade damit beschäftigt, die Figur zu befestigen.

Auf der Straßenseite gegenüber hatten es sich ein paar ältere Herren vor dem Parteicasino mit einem Bierchen gemütlich gemacht und beobachteten das Geschehen.

Offensichtlich hatten sie sich schon auf Feierlaune eingestellt. Wie dumm von mir, dass ich sie nicht auch noch aufgenommen habe. *g*

Die nächsten Fotos aus Balzan kommen bald…

Verschiedenes


Maltesische Festa

Maltesische Dorf Feste – Eine Festa in Malta sollte man nicht verpassen.

Die Malteser feiern in den Sommermonaten gerne Feste in ihren Orten mit viel guter Laune, Prozessionen, Musik, Unmengen an Leckereien und natürlich dem obligatorischem Feuerwerk.
Festa Vorbereitungen in Balzan - Malta

Fast jedes Wochenende findet in einem Ort Maltas eine Festa statt, dabei darf nicht nur das berühmte Feuerwerk fehlen, die Bewohner sorgen auch dafür, dass alles festlich geschmückt wird. Und damit auch alles schön geschmückt aussieht, tun sie eine ganze Menge. Ganze Straßenzüge werden verziert und natürlich dürfen auch rund um die Kirche, um die sich in jedem Ort das Leben abspielt, die Heiligen Figuren nicht fehlen. Dafür werden viele fleißige Helfer gebraucht.
In meiner Wohnortnähe wird gerade eine Festa vorbereitet. In Balzan wird fleißig geschmückt und ich habe mir meine kleine Kamera geschnappt und eine Aufnahme gemacht. Auf den Bürgersteigen werden Sockel aufgestellt, auf die bestimmt noch etwas draufgesetzt wird. Mal schauen wie es in ein paar Tagen aussieht…

Verschiedenes


Quallen im Mittelmeer

Quallen in Malta

Quallen im Mittelmeer tauchen leider von Jahr zu Jahr immer mehr auf und so auch im Meer rund um Malta. Wie man vermeiden kann, von diesen Quälgeistern geküsst zu werden und was Linderung verschafft.

Es kann einem die Badefreuden ganz schön verderben, wenn man im maltesischem Meer schwimmt und plötzlich Bekanntschaft mit einer Qualle macht. Die Viecher treiben sich regelmäßig mal in der einen, mal in der anderen Bucht herum. Es kommt darauf an wie der Wind steht, so werden die Quallen ganz unterschiedlich in die Buchten und an die Strände gedrückt.
Schwimmen gehen kann man trotzdem. Man sollte sich vorab informieren, wo sich gerade Quallen herumtreiben und dann dement-sprechend eine andere Badebucht aussuchen. Zum Glück haben Malta und Gozo ja viele kleine Badebuchten, so dass man ausweichen kann und nicht aufs Schwimmen verzichten muss. Am besten fragt man die Einheimischen.
Kleiner Tipp: Auf englisch heißen diese unsympathischen Tiere „jellyfish“.

Sollte man doch von einem dieser netten Tierchen geküsst werden, so habe ich einen guten Tipp: Teebaumöl!
Das rein ätherische Teebaumöl wirkt antiseptisch, ein paar Tropfen genügen. Teebaumöl ist in Malta in Apotheken erhältlich, in Deutschland auch in Drogerien. Die kleinen 10 ml Fläschchen kann man problemlos mit sich herumtragen, man sollte es auch gleich nach dem „Unfall“ auf die Haut auftragen und nicht groß herumexperimentieren, auf keinen Fall die betroffene Hautstelle mit Leitungswasser reinigen, das macht die Sache nur noch schlimmer. Wenn man am Sandstrand ist, kann man die Haut mit ein wenig Sand abrubbeln und dann einige Tropfen vom Öl auftragen.

Ich selber habe es seit Jahren immer dabei, kann aber von Glück sagen, dass ich das Teebaumöl bislang immer an andere notleidende Opfer „verliehen“ habe. Von daher weiß ich auch, dass es Linderung verschafft. Man darf aber nicht erwarten, dass die Wunde sofort heilt, dafür ist das Gift der Quallen einfach zu stark.

Verschiedenes


Gozo Informationen

Sabines Blog über Gozo

Für alle, die der englischen Sprache mächtig sind und sich für Gozo interessieren, habe ich einen Lesetipp.

Sabine Cassar-Alpert lebt seit ca. 25 Jahren auf der Insel Gozo und berichtet in ihrem Blog regelmäßig über alles, was auf der kleinen Schwesterinsel Maltas passiert und was sie persönlich bewegt. Dazu ist sie eine begeisterte Hobbyfotografin und veröffentlicht viele Fotos in ihrem Fotoblog. Ihre Werke können sich wirklich sehen lassen und es lohnt sich regelmäßig bei ihr vorbeizuschauen.

Hier geht es zu Sabines Blog.

Verschiedenes