Malta Aktuell » Wohnen & Arbeiten Malta

Wohnen & Arbeiten Malta

Sie möchten in Malta Arbeiten oder wohnen? Egal ob dauerhafter oder vorübergehender Wohnsitz – bei Malta-Aktuell.com erhalten Sie die notwendigen Infos!



Deutsches Fernsehen

Deutsches Fernsehen in Malta – Endlich dank einer Sat-Schüssel glotzen, was die Augen hergeben!

Wie man deutsches Satelliten Fernsehen in Malta empfängt und was man dafür braucht: Die richtige technische Ausrüstung, einen fachmännischen Handwerker und jede Menge Geduld und Spucke!

Wer als Deutscher auf Malta lebt, stellt schnell fest, dass die üblichen maltesischen TV-Programme nicht gerade das sind, was man für Fernsehgenuss hält. Verstehen tut man eh nix. Also verzichtet man entweder aufs Fernsehen und schaut abends aus dem Fenster „Malta live“, oder man montiert sich eine Satellitenschüssel und holt sich die deutsche TV-Welt direkt ins Schlafzimmer. Entschieden habe ich mich für Letzteres, schließlich hat meine bessere Hälfte schon etliche Formel 1 Rennen verpasst und beklagt mangelhafte Informationen über seinen Lieblings-Fußball-Verein. Es musste dringend eine Lösung her!

Die Schüssel samt Receiver und sonstigem Zubehör habe ich mir aus Deutschland schicken lassen. So musste ich mich nur noch darum kümmern, das ganze zu montieren und zum Laufen zu bringen. Die Schüssel war schnell zusammengeschraubt und mit Receiver und Fernseher verkabelt, musste nur noch Astra angepeilt werden, um die Sender reinzubekommen.

Deutsches Fernsehen auf Malta TV

Deutsches Fernsehen auf Malta?

Das macht man so: Einer steht in der prallen Sonne auf dem Balkon und dreht ganz vorsichtig an der Schüssel und der andere steht vor der Glotze und ruft:“Ja jetzt! Nein stopp, da war es eben, jetzt ist es wieder weg!“ Oder: „Nun kommt gar nichts mehr, was hast du da jetzt um Himmels Willen verstellt, du Hornochse!“
Irgendwann in der Dämmerung war es dann vollbracht. Der Haken an der Sache war nur der, dass wir fürs Kabel noch ein Loch durch die Wand bohren mussten und keine Bohrmaschine extra dafür kaufen wollten. Frau weiß sich zu helfen und fragt im kompetenten malta-online.de Forum nach Hilfe. Siehe da, es bot sich schnell Hilfe an und ein paar Tage später stand Helmut mit seinem Werkzeugkasten in der Tür, der sich auch gleich ans Werk machte. Dummerweise hatten wir uns zwischenzeitlich für einen anderen Standort der Schüssel entschieden und die Sender waren wieder weg. Also ging das Gefricke von vorne los. Stundenlang. Helmut kennt sich aus und machte er sich ans Werk. Entweder man hat den Sender gestochen scharf drin oder er ist sofort wieder weg, so läuft das hier kurz vor Afrika. Komischerweise waren dann alle Sender da bis auf den geliebten Sportsender DSF meiner besseren Hälfte, so eine Gemeinheit!

Helmut gab nicht auf und probierte und probierte, sowas habe er noch nicht erlebt. Aufgeben scheint ein Fremdwort für ihn zu sein. Irgendwann fiel ihm dann ein, die Schüssel auszumessen und jetzt kommt’s: man sollte eine 80cm-Schüssel haben, aber unserer fehlten zwei ganze Zentimeter! So gaben wir uns dann erstmal geschlagen, aber Helmut meinte, es müsse eine Lösung dafür geben. Und siehe da, einige Tage später mailte er mir, wir sollten einen Amplifier besorgen, ein kleines Teil in Größe eines USB-Sticks, das man noch dazwischenklemmt. Den werde ich nun bald besorgen und dann wollen wir mal schauen, ob das Teil uns zum „Warsteiner Stammtisch“ am Sonntag Morgen verhilft. Auf jeden Fall flimmert es jetzt!

Fazit: messt die Schüsseln aus, bevor ihr sie kauft, mir hat man einfach zwei Zentimeter unterschlagen!

Helmut kann ich nur nur weiterempfehlen. Er übernimmt handwerkliche Jobs jeder Art zu günstigen Preisen. Wer also auch eine Schüssel montieren muss oder irgendetwas an oder in seinem Haus zu schrauben und zu werkeln hat, kann sich bei ihm melden unter helmut@maltanet.net

Wohnen & Arbeiten Malta


Studium in Malta

In Malta studieren

Wer in Malta studieren möchte, sollte sich vorab umfassend über die Voraussetzungen, Bedingungen und Möglichkeiten informieren.

Im Ausland zu studieren, wird immer beliebter und so interessieren sich auch immer mehr Studenten für ein Studium auf Malta. Wer sich genau erkundigen möchte über die verschiedenen Studiengänge, Zulassungsvoraussetzungen und die jeweiligen Bedingungen und sich über Unterkunftsmöglichkeiten informieren möchte, ist auf der Seite von Matthias Theek genau richtig. Er hat eine eigene Webpräsenz erstellt, die sich nur mit diesem Thema befasst. Wer auf Malta ein Auslandsstudium absolvieren möchte, bekommt hier eine Fülle nützlicher Informationen und sollte unbedingt mal reinschauen.

Unter Malta-Student.com findet Ihr alles Wichtige zum Studium in Malta.

Wohnen & Arbeiten Malta


Konto in Malta

Ein Konto bei einer maltesischen Bank eröffnen

Ein Bankkonto in Malta zu eröffnen sei so schwierig und langwierig. Das habe ich öfter gehört und ich kann diese Meinung nicht teilen. Es ist für in Malta lebende EU Bürger durchaus möglich, schnell ein Guthaben Konto zu eröffnen.
Bevor man sich an eine maltesische Bank wendet, um die Eröffnung eines Kontos zu beantragen, sollte man sich eine maltesische ID Card besorgen. Diese steht jedem EU Bürger zu und wird innerhalb von ein bis zwei Wochen ausgestellt. Man erhält die ID Card beim Electoral Office in Valletta. Hier gibt es nähere Informationen zur ID Card.

Wenn man den maltesischen Personalausweis in den Händen hat, wendet man sich einfach an eine Bank, die beiden größten sind die HSBC und die Bank of Valletta (BOV).
Wenn man den Ausweis vorlegt, geht es in der Regel sehr schnell. Ich selber habe das Konto am gleichen Tag bekommen. Wenige Tage später erhält man die Bankkarte.
Beachten sollte man, dass Kontoführungsgebühren anfallen, wenn keine Mindestsumme auf dem Konto ist. Ebenso sollte man sich informieren, welche Gebühren für Überweisungen ins Ausland anfallen, die in Malta recht hoch ausfallen können. Nähere Informationen dazu sollte man direkt bei der jeweiligen Bank erfragen.
Mit dem Konto kann man Einzahlungen tätigen, Überweisungen vornehmen und Geld am Automaten (ATM) abheben. Man darf nicht davon ausgehen, dass man auch gleich eine Kreditkarte erhält. Danach sollte man seinen Bankmanager fragen, nachdem man das Konto eine Weile geführt hat und die Kreditwürdigkeit ersichtlich ist.

Mit der Eröffnung des Kontos kann man auch gleich Online Banking beantragen. Dies dauert ca. eine Woche und funktioniert nach einem anderem System als man das von Deutschland her kennt. Die maltesische Bank sendet per Post ein „Security token“, ein kleines „Plastikei“ mit einem Display, ohne das das Online Banking nicht funktioniert.
Man meldet sich auf der Webseite der Bank mit seinem Usernamen an, muss dann eine „memorable answer“ eingeben und anschließend die Taste des Plastikeis betätigen; auf dessen Display erscheint dann ein Code, den man auf der Webseite eingibt, um letztlich den Login zu vervollständigen. Der Code ist bei jedem Login ein anderer. Ohne dieses kleine Gerät kann sich niemand sonst in das System einloggen. Die Eingabe einer PIN entfällt dafür.

Wer einen maltesischen Wohnsitz hat, EU Bürger und im Besitz einer maltesischen ID Card ist, sollte problemlos ein Konto in Malta bekommen.

Wohnen & Arbeiten Malta


Nach Malta auswandern

Nach Malta auswandern?

Wer nach Malta auswandern oder in ein anderes Land ziehen möchte, sollte sich vorab grundlegende Gedanken machen, ob der Wunsch realistisch ist und ob einen das erwartet, was man sich auch vorgestellt hat.
In Malta zu leben, ist ein Wunsch, den ich mir erfüllen konnte. In Foren lese ich manchmal von Auswanderungsplänen nach Malta, aber viele wissen oft nicht, wie sie ihren Plan in die Realität umsetzen oder stellen einfach die falschen Fragen.

Grundsätzlich ist es heutzutage einfach innerhalb der EU umzuziehen. Daher halte ich den Begriff, „nach Malta auswandern“ schon ein wenig für zu hoch gegriffen. Es ist heutzutage einfach, seine Koffer zu packen, in Deutschland alles abzumelden und sich in Malta eine der vielen angebotenen Wohnungen zu suchen und es sich dort gemütlich zu machen. Aber ist es damit getan? Wer genug Geld beiseite gelegt hat, um sich den Rest seines Lebens die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen, für den mag das so sein. Glückwunsch! Aber alle anderen, die noch ein bisschen malochen müssen, sollten sich ernsthaft mit einigen Fragen auseinandersetzen.

Nach Malta auswandern

Nach Malta auswandern – Fragen, die man sich stellen sollte

Folgende Fragen sollte man meiner Meinung nach klären, bevor man sich entscheidet, nach Malta oder in ein anderes Land zu ziehen:

  • Warum möchte man auswandern? Lockt das sonnige Wetter? Die andere Mentalität der Menschen? War der Urlaub toll? Will man einfach nur raus aus Deutschland? Sind es finanzielle Gründe? Oder wurde man von den vielen Auswanderungssendungen im Fernsehen angesteckt? 🙂
  • Inwiefern verändert sich die Lebensqualität? Wird sie in Malta besser oder schlechter? Das ist eine sehr subjektive Frage, die jeder für sich persönlich beantworten muss und hier spielen sehr viele Aspekte eine Rolle. Dem einen ist z.B. das Meer vor der Tür so wichtig, dass er vieles andere dafür in Kauf nimmt, den anderen stört der feuchte Winter ohne Zentralheizung so sehr, dass er am liebsten wieder die Koffer packen würde.
  • Welche Vorteile bietet mir Malta, wenn ich dort dauerhaft leben möchte? Urlaub und Auswandern sind zwei grundverschiedene Dinge. Das was einem als Urlauber als positiv erscheint, kann dauerhaft auch in einem ganz anderen Licht erscheinen.
  • Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten im Vergleich zu Deutschland?
  • Wovon will ich in Malta leben? Jobs gibt es zwar, meistens werden diese schlechter entlohnt als in Deutschland und man muss sich bewusst machen, dass man der „Ausländer“ ist.
  • Wie gut sind meine Sprachkenntnisse? Um in Malta zurechtzukommen, sollte man fundierte Englischkenntnisse haben. Man muss ja schließlich mal zum Arzt, auf eine Behörde etc., wo man sein Anliegen verständlich rüberbringen muss, ganz abgesehen von der Arbeit. Maltesisch ist eine sehr komplizierte Sprache, kaum ein Malteser erwartet wirklich, dass man sie beherrscht. Ein paar maltesische Floskeln kommen aber bei den Maltesern gut an, weil es zeigt, dass man sich für sie und ihr Land interessiert. In manchen Berufen muss man allerdings auch maltesisch können, z.B. in der Krankenpflege.
  • Wie sieht es mit meiner sozialen Absicherung aus? Es gibt in Malta eine nationale Pflichtsozialversicherung, das Gesundheitssystem ist erstaunlich gut und die Ärzte haben eine gute Ausbildung. Aber wie ist es mit der Altersvorsorge? Reichen die Beiträge die ich einzahle, oder sollte ich besser zusätzlich privat vorsorgen, um später nicht mit einer mieserablen Rente dazustehen?
  • Bin ich bereit, mich an andere Lebensbedingungen anzupassen oder vergleiche ich alles mit Deutschland, was dort vielleicht besser ist? Mit dieser Einstellung kann man schnell unzufrieden werden.
  • Wird es Dinge geben, die mir im Ausland fehlen? Komme ich damit zurecht?
  • Wenn es mir nicht gefällt und ich wieder nach Deutschland zurück möchte, habe ich die Möglichkeit dazu oder schon alle Brücken abgebrochen?

Sicherlich gibt es noch viel mehr zu bedenken, das soll nur eine kleine Anregung für alle sein, die sich ernsthaft mit dem Gedanken ans Auswandern beschäftigen.

Wenn man sich den Gegebenheiten anpasst und nicht das Paradies auf Erden erwartet (denn wo gibt es das schon?), kann man in Malta gut leben. Die Malteser sind übrigens sehr hilfsbereite Menschen, die in vielen Lebenslagen helfen. Das kann ich aus Erfahrung sagen. Allen, die nach Malta auswandern wollen, wünsche ich viel Erfolg dabei.

Wohnen & Arbeiten Malta


Internet

Internet in Malta

Internet in Malta? Einen Internetzugang bei einem Provider zu erhalten, ist recht einfach. Innerhalb kürzester Zeit kann man einen Internetanschluss auf Malta oder Gozo bekommen, die Auswahl an Providern ist mittlerweile recht vielfältig. Neben den Internetzugängen über die Telefonleitungen kann man das mittlerweile gut funktionierende Kabelinternet beantragen oder über UMTS mobile broadband internet bekommen.

Der bekannteste Provider ist das Unternehmen GO, welches das ehemalige Staatsunternehmen Maltacom ist. Zu den Tarifen, die man hier buchen kann, gelangt man über diesen Link.

Des Weiteren hat man in Malta und Gozo die Möglichkeit, über den Kabelanschluss zu surfen, Das Unternehmen Melita bietet hier einige verschiedene Tarife an. Um den Anschluss zu bekommen, muss Melita einen Techniker für den Anschluss des Modems zu Ihnen nach Hause schicken, was in der Regel innerhalb von zwei Tagen erledigt wird. Auf www.melita.com kann man sich zu den einzelnen Tarifen informieren. das Unternehmen bietet übrigens außerdem neben dem Kabelfernsehen neuerdings auch Handy Tarife an.

Wer ganz ortsunabhängig auf den maltesischen Inseln surfen möchte, kann bei Vodafone einen UMTS Vertrag abschließen, der über 12 Monate läuft oder den Internet Key für 89,99 Euro plus monatl. Gebühren erwerben. Der Zugang wird sofort freigeschaltet. Auf der Webseite von Vodafone kann man eine Karte sehen, die über die regionale Empfangsqualitätz informiert.

Die Tarife, Anschriften und Öffnungszeiten der Unternehmen können Sie den jeweiligen Webseiten entnehmen.

Wohnen & Arbeiten Malta


Auslandsstudium

Auf Malta studieren

Die Universität von Malta ist eine renommierte Hochschule, insbesondere für künftige Ingenieurstudiengänge und Informatiker.

Auf Malta zu studieren, klingt erst einmal ungewöhnlich, erfreut sich aber immer größerer Beliebtheit, da die Universität von Malta nicht nur eine der ältesten Universitäten Europas ist, sondern auch in einigen Studiengängen durch seine hohen qualitiativen Anforderungen und persönliche Betreuung der Studenten glänzen kann. Hierüber berichtet auch Spiegel Online aktuell in einem unterhaltsamen Bericht, in dem deutsche Studenten auf Malta zu Wort kommen.

Ein Auslandssemester lohnt sich allemal, um Auslandserfahrungen zu sammeln und ganz nebenbei bietet Malta schönes Wetter und jede Menge Freizeitmöglichkeiten.

An der Hochschule sind 10.000 Studenten eingeschrieben, von denen 7,5% Ausländer sind. Überfüllte Hörsäle sind hier unbekannt, die Studenten werden in der Regel persönlich betreut. Das Studium ist kostenlos und es wird in englischer Sprache gelehrt.
Zu den angebotenen Studiengängen gehören Architektur, Bauingenieurwesen, Erziehungswissenschaften, Ingenieurswissenschaften, Kommunikations-
technologie, Kunst, Rechtswissenschaft, Medizin, Naturwissenschaften, Theologie und Zahnmedizin.

Nähere Informationen zum Studium in Malta sind auf der Webseite der Universität Malta zu finden.

Wohnen & Arbeiten Malta