Malta Aktuell » Beiträge » Sprachreise in Malta

Sprachreise in Malta

Die gehobenen Kenntnisse einer Fremdsprache sind für die Karriere ein wichtiger Bonus. Gerade Englisch ist in vielen Branchen längst eine Pflichtsprache geworden und ohne fundierte Kenntnisse, wird man an der Basis stagnieren. Eine Sprachreise in ist eine gute Möglichkeit praktische Erfahrungen im Umgang mit der Sprache zu sammeln. Neben den beliebten Reisezielen wie die USA, Kanada und England gibt es noch ein weiteres Land, in dem man in einer wunderschönen Umgebung die Sprache lernen kann: Malta.

Eine Sprachreise in Malta hat viele Vorteile. Aufgrund der wechselreichen Geschichte der Insel, ist England noch immer die Amtssprache. Das ebenfalls verbreitete Maltesisch ist zwar auch ein Teil der Kultur, muss aber nicht erlernt werden. Die Bewohner der Insel gelten als besonders gastfreundlich – das macht die Unterkunft wenn man die Individualreise macht leichter. Man lernt die Sprache im täglichen miteinander und hat dadurch eine dauerhafte praktische Erfahrung bei einer Sprachreise in Malta.

Wenn man einmal ein paar Stunden Ruhe hat und die Insel erkunden möchte, lohnt sich die Hauptstadt Valletta. Kaum eine Stadt in Europa kann mit historischen Bauwerken und so einer wechselreichen Geschichte mithalten. Die Stadt ist wunderschön – und auch hier ist es möglich, die Sprache im Umgang mit den Bewohnern der Insel Malta zu erlernen.

Schreibe einen Kommentar