Malta Aktuell » Beiträge » Der richtige Reisekoffer

Der richtige Reisekoffer

Die Auswahl des richtigen Reisekoffers ist bei der Zusammenstellung des Reisegepäcks sehr wichtig. Wenn man nach Malta reist, möchte man natürlich auch entsprechende lokale Produkte und Souvenirs in die Heimat zurücknehmen. Hierbei ist vor allem der Reisekoffer entscheidend. Dieser muss mehrere Anforderungen erfüllen:

  • Leicht: Der Reisekoffer sollte besonders leicht sein: Wiegt dieser selber schon zu viel, ist die erlaubte Gepäckgrenze schnell erreicht und es werden ggf. sogar Zusatzkosten fällig. Ein geringes Eigengewicht ist also entscheidend. Empfehlenswert ist ein Volumen von ca. 62 Liter und ein Gewicht unter 4,0 KG.
  • Stabil: Ein stabiler Koffer ist absolutes Muß – man möchte die wertvollen Souvenirs schließlich unbeschadet nach Hause bringen. Ein Reise Koffer ist vielfältigen Belastungen ausgesetzt und wird oft rauh und unsachgemäß von den Flughafenmitarbeitern behandelt. Ein stabiler Hartschalenkoffer ist daher von Vorteil
  • Bequemes Handling: Das Reisegepäck sollte bequem zu handeln sein. Hierfür sind vor allem die Räder wichtig. Empfehlenswert sind 4 Räder anstatt nur 2 – dies vereinfacht das Rollen enorm und beansprucht den Reisenden deutlich weniger. Achten Sie auf leichtlaufende, kugelgelagerte Rollen.
  • Sicherheit: Für Ihre Sicherheit sollte der Koffer mit einem Sicherheitssytem ausgestattet sein. Ein TSA-Zahlenschloss ist sehr einfach zu bedienen – schützt aber effektiv vor Diebstahl.
  • Garantie: Ein Koffer sollte lange Zeit nutzbar sein – achten Sie deshalb auf eine ausreichend lange Garantie. Hochwertige Kofferhersteller wie z.B. Travelite geben auf Ihre hochwertigen Koffer 3 Jahre Garantie – ein Zeichen von einem hohen Qualitätsanspruch.

Travelite

Ein Koffer der obige Anforderungen erfüllt ist z.B. der Elbe One von Travelite – der vergleichsweise günstig bei diversen Online Shops wie Koffer-Arena.de zu bekommen ist.

Wenn Sie sich für einen Koffer entschieden haben, ist es wichtig, diesen vor Reiseantritt noch entsprechend individuell zu gestalten – ansonsten könnte es vorkommen, dass Sie am Ende einen identischen Koffer eines anderen Fluggasts in den Händen halten.

Schreibe einen Kommentar