Malta Aktuell » Beiträge » Wo liegt Malta? Sprache & Landesinformationen

Wo liegt Malta? Sprache & Landesinformationen

Wo liegt Malta auf der Landkarte?

Etwa 90 km südlich von Sizilien (Italien/Europa) und 290 km südöstlich von Tunesien (Afrika) inmitten des Mittelmeeres befindet sich das kleinste EU-Mitglied Malta.

Die Republik “Repubblika ta’Malta” besteht aus insgesamt fünf Inseln, von denen drei (Malta, Gozo und Comino) bewohnt sind.

Insgesamt erstreckt sich die Inselrepublik über ca. 316 km² und ist somit kleiner als das Bundesland Bremen. Die drei Hauptinseln sind Malta, Gozo und Comino.

Wo liegt Malta

Wo liegt Malta auf der Landkarte

Malta Sprache – was wird auf der Insel gesprochen?

Offizielle Landessprachen sind englisch und maltesisch. Landeswährung ist seit dem 01.01.2008 der Euro.

Klimatische Verhältnisse

Auf Malta herrscht mit warmen und trockenen Sommern sowie feuchten und milden Wintern typisches Mittelmeerklima vor. Die täglichen Temperaturunterschiede sind in der Regel äußerst gering und. Es fällt ca. 500 mm Niederschlag pro Jahr, wobei 80 % auf die Zeit von Oktober bis März fallen. Die Wassertemperaturen liegen zwischen 14 °C im Winter und 26 °C im Sommer. Mehr Infos zum Klima finden Sie hier.

Hauptstadt

Die Hauptstadt Maltas ist Valletta. Die gesamte Stadt steht unter dem Schutz des UNESCO-Welterbes.

Einwohnerzahl

Die Einwohnerzahl Maltas beträgt knapp 400.000. Da die Fläche Maltas klein ist, ergibt sich daraus eine hohe Bevölkerungsdichte von 1.260 Personen pro Quadratkilometer. Malta hat die sechsthöchste Bevölkerungsdichte der Welt.

Bevölkerungsstruktur

Etwa vier Prozent der Menschen, die auf Malta leben, sind nicht maltesischer Nationalität, davon sind ca. die Hälfte Briten. Die Nebeninsel Gozo hat etwa 31.000 Einwohner und Comino vier permanente Bewohner.

Religion

Die Mehrheit der maltesischen Bevölkerung (98 Prozent) ist römisch-katholischen Glaubens. Die katholische Kirche verfügt über einen großen Einfluss auf die maltesische Politik. “Oben ohne” baden ist daher untersagt.

Geschichte

Malta kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Aufgrund der Lage der Inseln waren viele Eroberer aus verschiedenen Nationen dort, zuletzt die Briten, bis Malta im Jahre 1964 unabhängig wurde.

Einreise

Zwar ist Malta dem Schengen Abkommen beigetreten, jedoch sollte man bei der Einreise auf jeden Fall seinen Personalausweis oder Reisepass mit sich führen. Ausländer, die über ein Schengenvisum bzw. einen Schengenaufenthalt verfügen, benötigen kein gesondertes Visum für die Einreise.

Schreibe einen Kommentar