Malta Aktuell » Beiträge » Comino – Karibik im Mittelmeer

Comino – Karibik im Mittelmeer

Die Blaue Lagune in Comino – Wer denkt denn, in Malta gäbe es keine guten Bademöglichkeiten?!

Im Hochsommer beträgt die Wassertemperatur in Malta etwa 26 Grad. Was liegt da näher, als einen Badetag in der Blauen Lagune in Comino einzulegen? Wer zur Badesaison in Malta ist, sollte hier einen Tag zum Schwimmen, Schnorcheln oder Tauchen einlegen.

Comino - Blaue Lagune

Comino Lage

Comino liegt direkt zwischen Malta und Gozo

Die Insel Comino ist die kleinste maltesische Insel und lockt die Besucher mit ihrem türkisfarbenem Wasser in der Blauen Lagune (Blue Lagoon), welches von der Farbe her an die Karibik erinnert. Jedes Jahr zieht es viele Touristen und Einheimische hierher, und das nicht ohne Grund.
Comino ist etwa drei Quadratkilometer groß und liegt zwischen den Inseln Malta und Gozo.

Die Insel ist im Sommer gut mit verschiedenen Fähren erreichbar. Von Malta aus gibt es eine Fähre ab Cirkewwa im Nordwesten von Malta. Von April bis Oktober wird Comino stündlich angefahren, im Winter eher selten, da wetterabhängig. Ebenso verkehren Fähren zwischen Marfa und Comino. Von Gozo aus setzen Fähren vom Hafen Mgarr über.

Comino Fähre

Mit der Fähre von Gozo und Malta nach Comino zur blauen Lagune (Blue Lagoon)

Eine andere Möglichkeit nach Comino zu gelangen, gibt es mit den Ausflugsschiffen, die Ganztagestouren von Sliema aus anbieten und mittags einen mehrstündigen Stopp in Comino einlegen. Ebenso ankern hier viele kleine Boote.
In der Blauen Lagune kann man herrlich entspannen und sich im Wasser treiben lassen. Allerdings sollte man in den Sommermonaten darauf achten, möglichst nicht an einem Wochenende nach Comino zu fahren, denn dann baden auch die Malteser gerne dort und ist meistens recht voll.
Direkt an der Anlegestelle kann man sich Sonnenschirme und Liegestühle ausleihen. Außerdem gibt es zwei Kioske, die zu moderaten Preisen Snacks und Getränke verkaufen.
Wer die Insel zu Fuß erkunden möchte, sollte zum Santa Marija Tower hinauflaufen. Von dort oben hat man einen atemberaubenden Blick auf die Lagune und hinüber bis Malta.
Auf der anderen Seite der Insel gibt es ein Hotel, welches ideal ist für Urlauber, die es absolut ruhig und abgeschieden mögen. Auf Comino gibt es keinen Autoverkehr und die Insel hat lediglich vier ständige Einwohner.

Schreibe einen Kommentar