Malta Aktuell » Beiträge » Sandstrände

Sandstrände

Kann man auf Malta baden?

Oft wird behauptet, Malta sei keine Badeinsel. Das stimmt so nicht. Es gibt sehr wohl Strände, nur sind diese klein und liegen nicht direkt vor den Hotels, sind jedoch gut mit Bus oder Mietwagen erreichbar. Das Wasser ist in diesem Teil des Mittelmeeres sehr sauber. Fast alle Strände liegen im Norden der Insel.

Schönste und bekannteste Sandstrände auf Malta

  • Golden Bay (Busline Nr. 47, 51, 52, 652)
    Gut erschlossener und beliebter Sandstrand mit Liegestuhl- und Sonnenschirmverleih, Snackbar und Wassersportmöglichkeiten sind vorhanden.
  • Malta Sandstrand

    Sandstrand auf Malta? Das Zauberwort heißt „Golden Bay“

  • Ghajn Tuffieha Bay (Busline Nr. 47, 51, 52, 652)
    Dieser feine Strand liegt direkt neben der Golden Bay und ist ideal für Ruhesuchende. Der Strand ist über eine Treppe erreichbar.

    Sandstrand auf Malta - Tuffieha Bay
  • Gnejna Bay (Busline Nr. 47 bis nach Mgarr, dann Fussmarsch von knapp 2 km, hier empfiehlt sich ein Mietwagen!)
    Feiner Sandstrand wie bei den beiden oben genannten Stränden. Diese Badebucht wird überwiegend von Maltesern besucht.
  • Armier Bay (Busline Nr. 50)
    Hier gibt es einen ca. 100 m langen Sandstrand in einer Bucht im Norden von Malta mit Blick nach Comino. Es gibt hier Sonneschirmverleih, Umkleidekabinen und Restaurants.
  • Paradise Bay (Busline Nr. 41, 51, 52, 52)
    Schöner kleiner Sandstrand ganz im Norden, nur wenige Hundert Meter von der Ablegestelle der Fähre nach Gozo entfernt. Mit Restaurant und Liegestuhlverleih. Die Bucht ist über eine Treppe zu erreichen.
  • Mellieha Bay (Busline Nr.44, 45, 48, 645)
    Hier ist der längste Sandstrand von Malta. Die Malteser nennen die Bucht auch Ghadira Bay. Im Sommer ist hier viel los. Es gibt Kioske, Liegestuhlverleih und Wassersportmöglichkeiten. Wegen des flachen Wassers gut für Kinder geeignet.
  • Auf der Nachbarinsel Gozo gibt es einen schönen Sandstrand, die Ramla Bay. Der Sand hat eine leicht rötliche Farbe. Im Sommer kann man hier Liegen und Sonnenschirme mieten, außerdem gibt es eine Snack Bar.
  • St. George’s Bay
    Umgeben von Hotels, Bars und Nachtclubs befindet sich dieser Strand in Paceville, dem Zentrum des Nachtlebens. Auch Abends nach einem Cocktail bei „Hugo’s Terrace“ sehr zu empfehlen.

    Sandstrände

    St. George’s Bay – kleiner, aber feiner Sandstrand inmitten des Party-Viertels

Zusätzlich gibt es etliche weitere Bademöglichkeiten auf Malta. Viele Felsstrände laden ein zum Schwimmen und Schnorcheln. Vielerorts gibt es Leitern, über die man gut ins Wasser gelangt. Die Felsstrände befinden sich an vielen Stellen Maltas, fast rund um die Insel. In Sliema, St. Julian’s, Buggiba, Qawra oder St. Pauls’s Bay findet man überall gute Badestellen. In Sliema sollte man es vermeiden zu schwimmen, wenn es stürmisch ist.

FKK Malta?

Achtung: Auf Malta ist FKK verboten!

3 Kommentare für Sandstrände

  1. Martin 14. Februar 2010 at 15:35 #

    Bei Quallenkontakt: NIEMALS mit Sand rangehen oder rubbeln !!!!!!!
    Als Selbsthilfemaßnahme mit viel ESSIG abspülen!

Trackbacks/Pingbacks

  1. Quallen im Mittelmeer - auch in Malta werden sie zur Plage « Quallen, Malta; Mittelmeer « Malta Aktuell - 20. Juni 2009

    […] betroffene Hautstelle mit Leitungswasser reinigen, das macht die Sache nur noch schlimmer. Wenn man am Sandstrand ist, kann man die Haut mit ein wenig Sand abrubbeln und dann einige Tropfen vom Öl […]

  2. Es ist heiß in Malta « Hitze, malta « Malta Aktuell - 25. Juli 2009

    […] Jetzt am späten Abend sind es auch noch ca. 34 Grad, da hilft nur, den Computer ausschalten und es sich in einer Ecke gemütlich machen. Morgen sollen die Temperaturen in Malta schon wieder merklich sinken. Ich will mich nicht beklagen, schließlich wollte ich hier leben und wie ich gehört habe, sind in Deutschland nicht einmal 20 Grad und ständig heftige Gewitter. Für Touristen kann ich nur von Besichtigungstouren abraten, es gibt auch schöne Bademöglichkeiten in Malta. […]

Schreibe einen Kommentar