Malta Aktuell » Beiträge » 1 Jahr im Ausland – Malta bietet vielfältige Möglichkeiten für ein Gap Year

1 Jahr im Ausland – Malta bietet vielfältige Möglichkeiten für ein Gap Year

Ein Jahr im Ausland

Malta bietet vielfältige Möglichkeiten für ein Gap Year
Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, sich eine Auszeit zu nehmen? Für mehrere Monate ins Ausland zu reisen, eine Sprache zu lernen, vielleicht auch etwas Geld dabei zu verdienen? Malta ist der optimale Ort für so ein Vorhaben, denn das kleine Land im Mittelmeer, das seit 2004 Mitglied der EU ist, ist in wenigen Flugstunden gut zu erreichen. Hinzu kommen die milden klimatischen Bedingungen. Malta ist eine Insel, die von mediterranem Klima verwöhnt wird. Selbst im Winter fallen die Temperaturen nicht unter 10 Grad und im Sommer ist Sonnenschein garantiert. Wenn Sie also ihr Abitur oder die Matura in der Tasche haben und noch nicht wissen, für welche Berufsausbildung Sie sich entscheiden sollen, lohnt es sich, über ein „Gap Year“ auf Malta nachzudenken. Auch wenn Sie schon im Beruf stehen, Ihr Englisch perfektionieren wollen und neuen Erfahrungen gegenüber aufgeschlossen sind, ist ein längerer Auslandsaufenthalt auf Malta eine Überlegung wert. Der Begriff „gap“ kommt aus dem Englischen und bedeutet „Lücke“. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, diese Lücke zwischen zwei Lebensabschnitten zu schließen, z.B. mit einem Sprachaufenthalt, kombiniert mit einem Volontariat. Diese Programme stehen jedermann offen und können individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Sagt Ihnen der Gedanke zu, warum dann nicht ein Jahr im Ausland leben. Neben der maltesischen Sprache ist Englisch die offizielle Landessprache, denn Malta wurde 1814 Mitglied des Britischen Commenwealth und war bis 1964 eine Kronkolonie von Großbritannien.

1 Jahr im Ausland - Malta

Neben dem Spracherwerb hat Malta sehr viel Geschichte zu bieten. Die Insel war unter wechselnder Herrschaft: Phönizier, Karthager, Römer, Araber und Franzosen wussten die strategisch günstige Lage im Mittelmeer zu nutzen. Noch heute kann man die Tempelanlagen aus vorchristlicher Zeit überall auf der Insel besichtigen. Haben Sie sich für einen Jahresaufenthalt entschieden, gibt es auch die Möglichkeit, ein Praktikum in einer Firma zu machen. Wenn Sie mehr Informationen darüber erfahren möchten, klicken Sie hier.
Das Schöne an einem längeren Aufenthalt ist das völlige Eintauchen in die Kultur, Sitten und Gebräuche eines Landes. Auf Malta gibt es viele Veranstaltungen rund um das Jahr. Es beginnt mit dem Gedenktag für den Heiligen Paulus am 10. Februar. Um den 1. Mai gibt es ein großes Feuerwerk, meistens im Grand Harbour in der Hauptstadt Valletta und heißt „Malta Fireworks Festival“. Sehr beliebt bei den Einheimischen ist auch das Open-Air-Konzert „Isle of MTV“. Es findet jedes Jahr im Juli in Floriana statt. Natürlich gibt es auch genügend andere Freizeitmöglichkeiten auf Malta. Wer von der Arbeit entspannen möchte, der findet an den Stränden Sportmöglichkeiten wie Tauchen, Wasserski und Paragliding. Meist sind die maltesischen Strände zwar steinig aber es gibt auch ein paar herrliche Sandstrände, z.B. den Golden Bay Strand oder die Armier Bay im Norden der Insel.

Malta ist einen längeren Aufenthalt wert und wenn Sie sich für die Insel im Mittelmeer entscheiden, werden Sie nicht nur ihr Englisch perfektionieren, sondern auch bereichernde Erfahrungen machen, die Sie ein Leben lang begleiten werden.

Ein Kommentar für 1 Jahr im Ausland – Malta bietet vielfältige Möglichkeiten für ein Gap Year

  1. Gus Hansen 22. Dezember 2012 at 17:15 #

    Mann ich war 6 Monate in Malta und es war Hammer. Jetzt wieder zurück im grauen Österreich bricht einem das Herz.

Schreibe einen Kommentar