Malta Aktuell » Beiträge » Figolla Rezept

Figolla Rezept

Figolla- Maltesisches Ostergebäck

Figolla ist das typische Ostergebäck der Malteser. Traditionell wird für alle Familienmitglieder aus einer Teigmasse eine Figur gebacken, in Form eines Hasen, einer Ente, einem Boot oder anderen Motiven. Ursprünglich hat man mit dem süßen Gebäck die Fastenzeit zu Ostern beendet, für die Kinder eine ganz besondere Freude.
Figolla - maltesisches Ostergebäck

Für Figolla brauchen Sie folgende Zutaten:

  • 400 g Mehl
  • 400 g Zucker
  • 3 Eier
  • Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Trockenhefe
  • Milch
  • Vanillinzucker
  • 400 g gehackte Mandeln für die Füllung
  • 200 g Zucker
  • Mandelessenz oder Aroma
  • etwas Wasser

Den Zucker in Wasser auflösen und aufkochen, Vanillinzucker zufügen. Die Mischung muss zähflüssig werden, dann wird die Hitze reduziert, die gehackten Mandeln zufügen und die Masse gut verrühren.

Für den Teig Butter und Mehl mit dem Knethaken verrühren, die Eier in einer Schüssel schaumig schlagen, Zucker zufügen und verrühren, bis eine hellgelbe Masse entsteht. Dann mit der anderen Masse mit dem Mehl vermischen und einen Schuss Milch dazugeben.

Nun wird der Teig ausgerollt, er sollte etwa einen Zentimeter dick sein. Mit einer Form kann man nun die Figuren ausstechen, die Hälfte der Teigfiguren wird mit der Füllung bestrichen, danach die andere Hälfte der Figuren auflegen. Die Teigränder werden mit wenig Wasser bestrichen, den Teig dann leicht festdrücken.

Im vorgeheiztem Ofen bei mittlerer Hitze backen, die Figolla müssen eine leichte Bräune erhalten.
Anschließend lassen sie die Teigstücke individuell verzieren, z.B. mit einem Schokoladenei, Lebensmittelfarbe etc.

Schreibe einen Kommentar